+49 (202) 28 15 18 - 20 Barmen - Di. 16-19 Uhr & Fr. 15-18 Uhr
+49 (202) 28 15 18 - 25 Wuppertal - Mo. 16-19 Uhr, Mi. & Do. 17-19 Uhr

Hüttentour - Lechtaler Höhenweg als Gemeinschaftsfahrt

13.07. bis 20.07.2019 als Gemeinschaftsfahrt

Die Durchquerung der Lechtaler Alpen ist eine der wenigen Hüttentouren, die voller Abwechslung und großartiger Ausblicke von Bergsee bis zu wilden Felsszenerien stecken. In sieben Tagen werden wir von West nach Ost die Gebirgskette durchqueren und den einen oder anderen Gipfel nahe unserer Route erklimmen. Die Routen verlaufen stets auf alpinen Steigen, durch Steilgelände, über Schorfen und scharf eingefressene Rinnen. Trittsicherheit und einige Bergerfahrung sind absolute Voraussetzungen. Durch die Höhe von über 2000 Meter ist bis in den Sommer mit Schneefeldern zu rechnen.

Kurszuordnung: Gemeinschaftsfahrt

Vorgesehener Ablauf:
Eigenständige An- und Abreise nach Imst im Pitztal, Zugfahrt nach Lech, Stuttgarter Hütte, Leutkircher Hütte, Ansbacher Hütte, Memminger Hütte, Württemberger Haus, Hanauer Hütte, Muttekopf Hütte, Abstieg nach Imst im Pitztal

Ausrüstung:    Wettergünstige Funktionsbekleidung (Mehrschichtensystem), wasserfeste Wanderschuhe, Teleskopstöcke, Rucksack, Hüttenschlafsack, ggf. Steinschlaghelm

Voraussetzung:
Bei dieser Ausschreibung handelt es sich um eine Gemeinschaftstour. Teilnahmeberechtigt sind nur Sektionsmitglieder. Jeder Teilnehmer geht auf eigene Verantwortung mit und muss die nachfolgend beschriebenen Voraussetzungen voll beherrschen und in der Lage sein, die gewählte Route selbständig zu begehen.

Technik: Trittsicherheit und Erfahrung alpiner Tageswanderungen, Querung von Schneefeldern

Kondition: Ausreichend um bis zu 8 h im alpinen Gelände auf einer Höhe bis zu 2500 Meter im ständigen, teils steilen bergauf, bergab zu wandern.

Leistung:    Organisatorische Vorbereitung und Durchführung, 6 Teilnehmer

Kursleiter:  Michael Lautenschläger, Eichendorffstr. 41, 42699 Solingen, Tel.: 0170/ 340 3819, E-Mail: michael.lautenschlaeger@dav-wuppertal.de

Anmeldung:  Ab sofort und nur über den Kursleiter. Entscheidend für die Teilnahme ist die Reihenfolge der verbindlichen Anmeldungen.