+49 (202) 28 15 18 - 20 Barmen - Di. 16-19 Uhr & Fr. 15-18 Uhr
+49 (202) 28 15 18 - 25 Wuppertal - Mo. 16-19 Uhr, Mi. & Do. 17-19 Uhr

Mitgliederversammlung der Sektion Wuppertal

Kurzbericht der Mitgliederversammlung vom 28.01.2016

 

 

 

 

In diesem Jahr fanden sich neben dem Vorstand der Sektion 40 Mitglieder im Seminarraum der Wupperwände ein, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und das neue Jahr zu planen.

Andreas Schlenkhoff berichtete zunächst davon, dass es ein erfolgreiches Jahr war. Die Mitgliederentwicklung ist weiterhin positiv, wenn auch nicht mehr so deutlich wie in den Vorjahren. Sowohl die Sauerlandhütte als auch die Elberfelder Hütte waren gut besucht. Die Sauerlandhütte verzeichnete erneut einen deutlichen Zuwachs der Übernachtungen, und an der Elberfelder Hütte gab es in der letzten Saison keine nennenswerten Unwetter, so dass anders als in den Vorjahren keine größeren Gruppen kurzfristig absagen mussten und mit rund 1500 Nächtigungen ein besonders gutes Ergebnis erreicht wurde.

Sehr erfreulich war weiterhin die Entwicklung der Handicap-Klettergruppe. Die GäMSen zählen inzwischen 42 Mitglieder, und neben dem 14tägigen Samstagstraining fand im letzten Sommer eine Gruppenfahrt auf die Jamtalhütte statt.

Die Ausbildungskurse und Touren waren wie in den Vorjahren sehr gut besucht und verliefen erfolgreich und unfallfrei. Erfreulich waren auch die Erfolge der Leistungskletterer und die Ausrichtung der Landesmeisterschaft in den Wupperwänden.

Eine Neuerung gab es im Bereich Öffentlichkeitsarbeit: die Internetseite wurde neugestaltet. Aktuell sind noch nicht alle Inhalte eingepflegt, aber die Seite wird nun stetig ausgebaut. Derzeit ist sie erreichbar über www.dav-wuppertal.de und www.dav-barmen-wuppertal.de.

Die Kassenprüfer lobten die Buchführung und beantragten, den Vorstand zu entlasten, was dann auch einstimmig geschah.

Peter Köppert wurde zum neuen Schatzmeister gewählt.

Bernd Schäffken wurde erneut zum Wander- und Vortragswart gewählt.

Thorsten Klein wurde zum Internet-Referenten gewählt.

 

Im Zusammenhang mit der Vorstellung des Haushaltsplans 2016 wurde berichtet, dass der Hauptverband den Verbandsbeitrag erneut erhöht hat und einige Sektionen, darunter die Sektion Barmen, darüber nachdenken, aus diesem Grund die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen. Man war sich einig, dass es wünschenswert wäre, dass die Sektionen in Wuppertal weiterhin gleiche Beiträge erheben. Allerdings gibt es in der Sektion Wuppertal aufgrund der guten Finanzlage derzeit keinerlei Spielraum für eine Beitragserhöhung. Es wurde daher einstimmig beschlossen, in diesem Jahr keine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge vorzunehmen.

Nachdem die Tagesordnungspunkte damit abgearbeitet waren, ergab sich weiterer reger Gesprächsbedarf zu den Themen Öffentlichkeitsarbeit und Kletterhalle, angeregt v. a. aus dem Kreis der aktiven Hallen-Kletterer. Es wurde von verschiedenen Mitgliedern angesprochen, dass in den Wupperwänden enormer Investitionsbedarf gesehen wird und für die Kletterer teilweise nicht nachvollziehbar ist, warum „der DAV“ nicht mehr investiert hat, insbesondere vor dem Hintergrund der bereits durch ClimbInn in Eigenregie vorgenommenen Einbauten und der inzwischen wachsenden Konkurrenz durch andere Hallen. Der Vorstand erläuterte die Funktion des Trägervereins und berichtete von den nun schon seit Jahren bestehenden Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Investitionen in die Halle und von der aktuellen Situation im Trägerverein. Die Bedeutung der Halle für die Jugendarbeit und den Mitgliederzuwachs der letzten Jahre wurde betont. Man war sich einig, dass die Kletterhalle ein sehr wichtiger Baustein der Sektionsarbeit ist und beschloss weitere Maßnahmen, um die Attraktivität der Halle auch in Zukunft sicherstellen zu können.

 

Abschließend wurde noch einmal festgehalten, dass die Sektion noch mehr anbieten könnte, wenn es mehr ehrenamtliche Helfer gäbe. Die Sektion unterstützt dabei auch gerne durch qualifizierte Ausbildung.

Andreas Schlenkhoff dankte allen Aktiven noch einmal für die erfolgreiche Arbeit.

Die Sitzung wurde um 22.34 Uhr geschlossen.

 

                                                                                              Der Vorstand der Sektion Wuppertal

 

 

Peter Köppert stellt sich vor

Liebe mitDAVler,

als frisch gewählter Schatzmeister möchte ich diesen Weg nutzen, um mich kurz vorzustellen:

Mein Name ist Peter Köppert, ich bin 60 Jahre alt und verheiratet. Mein Sohn Oliver ist vielleicht dem einen oder anderen bekannt, denn er ist in unserer Sektion Wettkampftrainer. Ich wohne in Hagen, bin seit über 40 Jahren Mitglied im DAV. Von Beruf bin ich Betriebswirt, was ja ganz gut zum Schatzmeister passt. Meine alpine Karriere begann als Bergwanderer und Kletterer, meinem Tourenbuch beschreibt als höchsten bestiegenen Berg den Kilimanjaro und als schwierigste Tour die „gelbe Kante“ an der kleinen Zinne. In den letzten Jahren habe ich mich hauptsächlich auf das Sportklettern konzentriert.

Ich hoffe, dass ich den einen oder anderen „Wuppertaler“ in unserer Halle mal treffe!!!

Peter Köppert

 

blog comments powered by Disqus